Ricola

Die ganze Welt lutscht Ricola®, wenn es in Hals und Rachen kratzt. So ließe sich die über 80-jährige Erfolgsgeschichte des original Schweizer Kräuterzuckers zusammenfassen. Ein Bonbon mit der Grundrezeptur aus 13 Heilkräutern, die Beschwerden im Hals- und Rachenraum lindern und dabei wohltuend, frisch und lecker schmecken. 

Logo Ricola<sup>®</sup>
Klosterfrau Ricola<sup>®</sup>

Ricola® ist eine Weltmarke und gehört auch in Deutschland zu den Marktführern – bei Klosterfrau sind wir stolz darauf, den Vertrieb und das Vertriebsmarketing für diese Marke übernehmen zu dürfen.

Bei Hals- und Rachenbeschwerden: Ricola.Die Kraft der Natur in einem Bonbon.

Menschen aus 50 Ländern der Erde wissen um die Qualität und Wirksamkeit von Ricola®. Dieser Erfolg kommt nicht von Ungefähr. Sie ist faszinierend, die Geschichte von Ricola®. Denn sie beginnt in dem malerischen Städtchen Laufen in der Nähe von Basel, in dem Emil Richterich 1924 eine kleine Bäckerei kauft, die auf Confiseriewaren spezialisiert ist. Im Jahre 1940 mischt Richterich erstmals die noch heute bestehende Rezeptur aus 13 Heilkräutern zum original Schweizer Kräuterzucker. Zunächst Schweiz weit, geht die Erfolgsgeschichte des Bonbons in alle Welt. 20 Jahre nach Richterichs Erfindung wird das Produkt bereits in die USA, Frankreich, Italien, Österreich und natürlich auch nach Deutschland exportiert. Emil Richterichs Sohn Hans Peter führt schließlich den Namen Ricola ein, der sich aus den ersten Silben des Unternehmens „Richterich & Co Laufen“ zusammensetzt – eine Weltmarke ist geboren.

1987 übernimmt Klosterfrau den Vertrieb von Ricola® für Deutschland und schafft es 2003 erstmalig, die Marke als Marktführer im deutschen Lebensmitteleinzelhandel, Drogeriemarkt und Apothekenbereich zu positionieren. Dort ist sie seitdem auch geblieben. Heute umfasst die Ricola® Produktpalette rund 50 Bonbon- und auch Teesorten. In allen Produkten gleich geblieben ist die Kräuterphilosophie: Bis heute werden die 13 Heilkräuter für Ricola® ausschließlich in der Schweiz von mehr als 100 Bergbauern ökologisch angebaut. So hält Ricola® sein Versprechen: „Chrüterkraft“ für Hals und Mund aus der Natur – ganz im Sinne der Philosophie der Klosterfrau.