ErkältungEine Erkältung macht schlapp und ist unangenehm. Wie gut, dass Klosterfrau hier ganz natürlich helfen kann.

Der Klosterfrau Heilpflanzengarten hält viele gute Wirkstoffe bereit, die die typischen Symptome einer Erkältung lindern: Husten, Schnupfen, Halsschmerzen. Starke Pflanzenkraft mit verträglicher Wirkung.

Grippaler Infekt
Grippaler Infekt

Oft beginnt er mit einem Kratzen im Hals und breitet sich über die Atemwege bis zu Nase und Bronchien aus: Husten und Schnupfen sind typische Symptome.

Husten
Husten

Gereizte Bronchien beruhigen und Sekret lösen – natürlich mit Klosterfrau.

Schnupfen
Schnupfen

Nase dicht? Erfahren Sie hier, wie Sie auf natürlichem Wege wieder frei atmen können.

Halsschmerzen
Halsschmerzen

Ob Kratzen oder Schluckbeschwerden: wohltuende Heilpflanzenkraft hilft.

Immunsystem
Immunsystem

Jeden Tag ist der Mensch Keimen und Schadstoffen ausgesetzt, die uns krank machen könnten, hätten wir unser Immunsystem nicht.

Klosterfrau: Erkältungen

Pflichttexte

Klosterfrau Erkältungs-Balsam:
Anwendungsgebiete: Zur äußeren Anwendung bei Erkältungskrankheiten der Luftwege wie Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Verschleimung und Bronchialkatarrh.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Klosterfrau Japanisches Heilpflanzenöl:
Wirkstoff: Minzöl
Anwendungsgebiete:Innerlich: Zur Einnahme bei Verdauungsbeschwerden, z. B. Völlegefühl und Blähungen; zur Einnahme oder Inhalation bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Äußerlich: Bei Muskelschmerzen (Myalgien) und nervenschmerzähnlichen (neuralgiformen) Beschwerden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Klosterfrau Melissengeist: 
Anwendungsgebiete: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel angewendet: Innerlich: Zur Besserung des Allgemeinbefindens (bzw. zur Stärkung oder Kräftigung) bei Belastung von Nerven und Herz- Kreislauf mit innerer Unruhe und Nervosität. Zur Förderung der Schlafbereitschaft. Bei Wetterfühligkeit. Zur Besserung des Befindens bei Unwohlsein, zur Förderung der Funktion von Magen und Darm, insbesondere bei Neigung zu Völlegefühl und Blähungen. Zur Besserung des Befindens bei unkomplizierten Erkältungen und zur Stärkung. Äußerlich: Zur Unterstützung der Hautdurchblutung z. B. bei Muskelkater und Muskelverspannungen. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Warnhinweise: Enthält 79 Vol.-% Alkohol. Enthält Zimt (Zimtaldehyd). Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Klosterfrau Hustensaft
Wirkstoff: Spitzwegerichkraut-Fluidextrakt

Anwendungsgebiete: Zur Linderung von Hustenreiz bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.
Warnhinweise: Enthält 3,0 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage beachten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Salbei
Salbei

Wohlschmeckende Linderung bei Halsschmerzen und Entzündungen im Rachenraum – dafür steht Echter Salbei mit seiner natürlichen pflanzlichen Hilfe bei Reizhusten.

Thymian
Thymian

Seine hervorstechendste Eigenschaft ist Schleim zu lösen. Darum wird Thymian bei Husten und Bronchitis angewendet. Die Heilpflanze kann aber noch mehr ...