Wer kennt sie nicht, die drei Nonnen im gotischen Spitzbogen, die auf der Natur-Arznei Klosterfrau Melissengeist ...
Im Jahr 1825 – kurz vor ihrem 50. Geburtstag - kam Maria Clementine Martin in die damalige Wirtschaftsmetropole Köln.

Klosterfrau Erkältungs-Balsam

Bei Festsitzendem Schnupfen & Husten

  • löst den Schleim
  • befreit die Atemwege
  • konservierungsmittelfrei
  • ab 2 Jahre

Packungsgrößen: 20 g Salbe (136651)

Pflichttext


Campherbaum (Campher)



Vorkommen

China, Japan



Pflanzenteile

Holz des Campherbaums



Effekte

Bei äußerer Anwendung wirkt Campher hyperämisierend.





Eukalyptus



Vorkommen

Der Eukalyptusbaum stammt ursprünglich aus Südwestaustralien und Tasmanien. Heute wird er aber auch in den Mittelmeerländern, im tropischen Asien und in Afrika gepflanzt.



Pflanzenteile

Die Blätter.



Effekte

Das ätherische Eukalyptus-Öl bewirkt eine Reduktion der Schleimbildung in den Bronchien, sorgt für eine Desinfektion der Lungen und eine Verflüssigung des zähen Schleims.





Menthol



Vorkommen

Menthol wird aus dem ätherischen Öl der Pfefferminze gewonnen.



Effekte

Menthol erregt die Kälterezeptoren der Haut. Der kühlende Effekt kann zu einer örtlichen Abschwächung der Schmerzempfindung führen. Ferner wirkt es antibakteriell.


Klosterfrau Erkältungs-Balsam: Anwendungsgebiete: Zur äußeren Anwendung bei Erkältungskrankheiten der Luftwege wie Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Verschleimung und Bronchialkatarrh. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.